VfL - BC Anhalt

19.10.2015 – Seit der Oberligazugehörigkeit gehören die Duelle mit dem BC Anhalt dazu. Meist rassig, umkämpft und spannend, selten auch mal mit deutlichem Unterschied. Letzteres sollte auf jeden Fall nicht passieren, da der Kader mit 9 Spielern angenehm gefüllt war. Beide Teams eröffneten jeweils mit einem Dreier und nach wenigen Minuten das Ganze gleich noch mal. Der BC A entkam auf 11:19 aber nach einer Auszeit war zum Viertelende beim 20:21 wieder alles im Lot. Probleme in der defensiven Rotation ermöglichten dem Gegner leider häufig zweite Wurfchancen, die auch konsequent genutzt wurden. Im Angriff lief der Ball dagegen recht sicher und flüssig, so dass auch zur Halbzeit beide Teams auf Augenhöhe agierten (39:38). Die Maßgabe den Rebound besser zu kontrollieren und die Räume in Korbnähe enger zu machen, konnte gut umgesetzt werden, aber der Kontrahent ließ sich davon überhaupt nicht beeindrucken und lötete plötzlich aus allen Lagen Distanzwürfe in unseren Korb. Obwohl die eigene Offense recht stabil blieb, fanden wir defensiv kein Mittel und lagen plötzlich 59:69 hinten (30. Min.). Mit viel Kampf aber leider ohne die nötige Lockerheit und Kreativität gelang zwar in der 37. Min. der 72:76 Anschluss, aber die Dessauer zogen geschickt Fouls und blieben perfekt von der Linie. Überhastete Angriffe brachten keinen Erfolg mehr, so dass am Ende eine bittere 74:84 Niederlage gegen stark aufspielende Dessauer zu Buche stand.

 
Am kommenden Wochenende ist spielfrei, so dass zwei Wochen Zeit bleiben, die Fehler auszumärzen und mit freiem Kopf die lange Reise nach Weißenfels anzutreten.

 
© 2022 VfL Basketball Kalbe (Milde)
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.