VfL - BC Anhalt

13.10.2014 – Ohne die Spieler Berck und Gorski ging es ins zweite Heimspiel der noch jungen Saison gegen den BC Anhalt aus Dessau/Roßlau, welcher ebenfalls auf wichtige Akteure verzichten musste. Einem Start nach Maß (8:0) folgte eine schnelle Dessauer Auszeit, welche nicht ganz den erwünschten Effekt hatte. Konzentriert und mit guter Trefferquote wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und Czubkowski stellte nach seiner Einwechselung mit zwei schnellen Dreiern einen 21:7 (9.Min.) her. Leider wollten die Würfe nicht mehr länger mit der gleichen Regelmäßigkeit fallen und so langsam fand auch der BCA ins Spiel. Einem 2-8 Lauf am Anfang des zweiten Viertels, folgten einige schwache Momente beider Teams auf Augenhöhe in dem wir unseren Vorsprung halten konnten, ehe wiederum ein 2-8 Lauf den Gegner auch punktemäßig auf Augenhöhe brachte (34:32, 20. Min). Der Vorsatz, den Ball mehr zu passen und bessere Würfe zu erarbeiten, wurde wortwörtlich in den Wind geschossen und allein Daniel Günther hielt uns mit 10 Pkt. in Folge in Schlagdistanz (44:45, 26. Min). Immer noch ohne jeglichen Rhythmus im Angriff und mit nachlässiger Reboundarbeit, erarbeiteten sich die Gäste eine 50:55 Führung vor den letzten 10 Minuten. Angefressen von der eigenen Leistung, wurde nun wieder sehr konzentriert agiert und endlich Teambasketball gespielt. In der Verteidigung wurde ordentlich geackert, während im Angriff nun auch wieder Würfe fielen und ein 16:0 Lauf erspielt werden konnte. Der Gegner antwortete postwendend und nach einigen liegengelassenen Freiwürfen stand es plötzlich wieder 71:69. Mehlicke zog hart zum Korb, verpasste allerdings beim „And One“ das „One“. An der Linie schlossen die Dessauer noch einmal auf 73:71 auf, ehe Lotsch mit 2 Freiwürfen bei 5,2 Sek. den Sack zumachte und 75:71 Endstand herstellte.

Nächsten Sonntag um 11:00 Uhr morgens, geht es zum USC Magdeburg, welche sicherlich noch eine kleine Rechnung aus den letztjährigen Finals offen haben. Dort wird uns nur eine deutliche Leistungssteigerung vor einer Niederlage bewahren, welche wir sehr ungern mit auf die Rückfahrt nehmen würden.

 
© 2020 VfL Basketball Kalbe (Milde)
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.